Online Präsenzkurse zum Angelschein in Bayern

Im November 2020 wurde in Bayern ein Pilotprojekt für Online-Präsenzkurse als anerkannte Vorbereitungslehrgänge zur Fischerprüfung in Bayern gestartet. Nach erfolgreicher Pilotphase wurden Online-Präsenzkurse dann Ende August 2021 offiziell in Bayern eingeführt.

Seither ist es auch möglich die theoretischen Teile im Vorbereitungskurs zur Fischerprüfung auch online zu absolvieren.

Voraussetzungen für Online-Präsenzkurse zur Fischerprüfung in Bayern

  • Videokonferenz (Ständiger Dialog zwischen Teilnehmer und Ausbilder muss gegeben sein)

  • Die Kamera des Teilnehmers muss ständig eingeschaltet sein, und der Teilnehmer sichtbar im Aufnahmebereich der Kamera sein

  • Es können nur die 5 theoretischen Unterrichtsfächer (Fischkunde, Gewässerkunde, Rechtskunde, Schutz und Pflege der Fischgewässer, Gerätekunde) per Videokonferenz unterrichtet werden.

  • Die beiden praktischen Unterrichtseinheiten (Praktische Einweisung in den Gebrauch der Fanggeräte + Praktische Einweisung in die Behandlung gefangener Fische) müssen unter persönlicher Anwesenheit des Teilnehmers erfolgen.

  • Maximal 6 Unterrichtsstunden pro Tag. (3 x max. 2 Stunden) oder (4 x 1,5 Stunden) erlaubt.

  • Die Prüfungsbehörde kann sich jederzeit zu den Videokonferenzen zuschalten

Termine für Online-Präsenzkurse zur Fischerprüfung in Bayern

Eine Übersicht zu Vorbereitungskursen die im Rahmen von Videokonferenzen angebeoten werden findet man auf der Webseite der Fachanwendung Fischerprüfung.

Technische Umsetzung der Online-Präsenzkurse

In der Praxis werden Online-Präsenzkurse über verschiedene Apps bzw. Programme abgehalten. Bekannte Namen in diesem Zusammenhang sind:

  • Zoom
  • Microsoft Teams
  • Cisco Webex

Ausbilder und Teilnehmer wählen sich zu einem im Stundenplan des Kurses festgelegten Termin in das Online-Meeting ein. Die Vermittlung der Lernstoffes erfolgt dann meistens anhand einer Präsentation die der Referent über einen geteilten Bildschirm bereitstellt und dazu spricht. Den Teilnehmern ist es jederzeit möglich Fragen zu stellen und mit dem Referenten oder den anderen Teilnehmern in Kontakt zu treten. Meist steht zusätzlich auch ein Chat zur Verfügung der zur Verteilung von wichtigen Links oder Dokumenten genutzt werden kann.

Im Online-Präsenzkurs muss gewährleistet sein, dass jeder Teilnehmer ein Endgerät mit Kamera und Mikrofon besitzt, auch Smartphones oder Tablets sind geeignet, wobei ein Notebook oder PC mit Webcam und größerem Bildschirm sicher ein bequemeres arbeiten erlauben. 

Onlinekurse und Online-Präsenzkurse: Der Unterschied!

Wer sich über Onlinekurse zum Angelschein im Internet informieren möchte wird zwangsläufig auf Angebote stoßen in denen Videokurse angeboten werden.

Diese Videokurse funktionieren wie folgt:

Ein Ausbilder nimmt Videos zu den einzelnen Lehrinhalten auf und verkauft die Sammlung dieser Videos als Onlinekurs. Als Kunde hat man dann für einen bestimmten Zeitraum Zugriff auf diese Videos, kann sie sich anschauen wenn man Zeit dazu hat und sich so in seiner ganz eigenen Geschwindigkeit auf die Prüfung vorbereiten. Diese Form sich Wissen anzueignen ist in vielen Branchen weit verbreitet und wird auch beim Angelschein in zahlreichen Bundesländern eingesetzt.

Nicht jedoch in Bayern! Diese Videokurse sind in Bayern keine zugelassene Form eines Vorbereitungslehrgangs! Wer sich einen solchen Onlinekurs kauft, der kann sich zwar so das Wissen aneignen muss aber trotzdem wie jeder andere Teilnehmer auch, einen in Bayern zugelassenen Vorbereitungslehrgang der mindestens 30 Stunden umfasst besuchen.

Die theoretischen Teile des Vorbereitungskurs können in Bayern als Online-Präsenzkurs besucht werden. Der wesentliche Unterschied ist, dass beim Online-Präsenzkurs ein Ausbilder direkt und zeitgleich mit allen Teilnehmern in einer Videokonferenz verbunden ist. Ein direkter Austausch ist also jederzeit möglich.

Kosten für Online-Präsenzkurse

Die Preise für Online-Präsenzkurse liegen im Durchschnitt bei etwa 200€ pro Kurs. Hinzu kommen je nach Kursanbieter meist noch ca. 20€ die man für Auslagen am Praxistag einkalkulieren sollte.

Die Kosten die der Kursanbieter für Online-Präsenzkurse aufruft sind also in etwa gleich wie die für einen klassischen Präsenzkurs.

Vorteile von Online-Präsenzkursen

Die Vorteile der Online-Präsenzkurse liegen auf der Hand:

  1. Man spart sich die mitunter lange Anreise zum Vorbereitungskurs und damit jede Menge Zeit.

  2. Außerdem kann man sich seinen Arbeitsplatz genau so einrichten wie man dem Unterricht am einfachsten ungestört und konzentriert folgen kann.

  3. Bei Onlinekursen kann man problemlos auch kürzere Unterrichtseinheiten absolvieren. Viele Kursleiter bieten zum Beispiel Unterrichtsstunden nach Feierabend an.

Gerade wenn man also nicht in der Lage ist sich mehrere ganze Tage frei zu nehmen bietet der Onlinekurs hier sehr viel Flexibilität.

Hat ein Online-Präsenzkurs auch Nachteile?

Was bei den Online-Präsenzkursen natürlich etwas auf der Strecke bleibt ist das "Erlebnis Vorbereitungskurs".

Jeder Angler erinnert sich noch an seinen "Fischerkurs", an interessante Pausengespräche, an lustige Zwischenfragen oder auch an spannende Diskussionen.